Sonntag, 14 Dezember 2014 00:00

Waldeccia: Arm ab oder verhüllen Empfehlung

geschrieben von  Seudo Nühm
Artikel bewerten
(15 Stimmen)
Schaut dem Bürgermeister seit 135 Jahren über die Schulter: Die Waldeccia Schaut dem Bürgermeister seit 135 Jahren über die Schulter: Die Waldeccia Foto: Waldecker Tagblatt

KORBACH. (wat) Der Waldeccia gehts an den Kragen. Linksaktivisten gegen Rechts möchten das Denkmal verhüllen.

Die Korbacher Waldeccia blickt seit 135 Jahren auf das Korbacher Rathaus.  Einst den gefallenen Soldaten im Deutsch-Französichen Krieg gewidmet, sorgt das Denkmal mit dem erhobenen rechten Arm für Unmut in der linken Szene. "Arm ab oder verhüllen" fordern die gemäßigten Akteure bei den Linken. Der harte Kern ist dafür, den 350 Zentner schweren Koloß zu sprengen und die einzelnen Teile im Erdersee zu versenken. Für Friedensaktivist Michail G. aus Korbach weist das Standbild der Waldeccia imperialistische Züge auf: "Siegerkranz, rechter Arm und stolzer Blick haben in unserer Demokratie nichts zu suchen", sagte der 32-Jährige dem Waldecker Tagblatt. Auch das Anleuchten der Siegesstatue zur Weihnachtszeit empfindet Michail G. als unzumutbare Aggression.

-Werbung-

 

Letzte Änderung am Montag, 15 Dezember 2014 11:58

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.