Mittwoch, 07 Januar 2015 00:00

Endlich: Mann der dieses Haus gebaut hat, soll auch das Hallenbad sanieren Empfehlung

geschrieben von  Seudo Nühm
Artikel bewerten
(10 Stimmen)
So sieht das neue Hallenbad aus So sieht das neue Hallenbad aus Foto: Waldecker Tagblatt

KORBACH. (wat) Etwas schief aber effizient. Die Stadt Korbach präsentiert den neuen Entwurf des Hallenbades.

Mit Begeisterung haben die 99 Stadtverordneten dem neuen Projekt "Hallenbad 3.0" zugestimmt. Gestern war Ortsbesichtigung in der Gelsenkirchner Straße in Korbach. Der Planer, der von sich selbst behauptet nie Architektur studiert zu haben, enthüllte am Dienstag pünktlich um 15 Uhr sein Modell im Maßstab 1:25. Die Bauzeit für das Objekt  betrug 25 Tage. Nach eigenen Angaben hat sich der Bauherr weniger mit Statik und Aussehen beschäftigt, als vielmehr mit Funktionalität und Langlebigkeit. Gebaut wurde das Objekt ausschliesslich mit natürlichen Materialien wie Glas, Naturstein und Holz.

Inspirieren lassen hat dich der intelligente Planer von Lebensweisheiten wie: "Wo grade gebaut wird sammelt sich Wasser" oder "Wasser fließt immer bergab". Besonders hilfreich sollen folgende Aphorismen gewesen sein: "Ein Mann mit einer Überzeugung ist stärker als neunundneunzig Leute mit Interessen", und "Die schlimmsten Fehler werden gemacht, in der Absicht, einen begangenen Fehler wieder gutzumachen". Der geniale Bauherr, der seinen Namen nicht genannt haben möchte, sagte dem Waldecker Tagblatt: "Die Baukosten für das neue Hallenbad betragen nach meinen Berechnungen knapp 100.000 Euro. In vier Monaten könnte dann Eröffnung sein", so der 42-jährige Korbacher.

-Werbung-

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 07 Januar 2015 09:57

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.