Donnerstag, 22 Januar 2015 00:00

Bei Wahlniederlage: Kubat hat neuen Job Empfehlung

geschrieben von  Waldecker Stern
Artikel bewerten
(13 Stimmen)
Wird Dr. Reinhard Kubat die Wahl gewinnen? Wird Dr. Reinhard Kubat die Wahl gewinnen? Foto: Homepage/Dr. Reinhard Kubat

LANDKREIS WALDECK-FRANKENBERG. (wat) Im Juli ist Landratswahl. Große Bühne für Dr. Kubat.

Die Dienste des amtierenden Landrats Dr. Reinhard Kubat sind begehrt. Nachdem am Montag CDU-Kreisfraktionsvorsitzender Karl-Friedrich Frese als Gegenkandidat für die im Juli anstehende Landratswahl benannt wurde, kann Kubat unterdessen beruhigt in die Zukunft schauen.

Auch im überraschenden Falle einer Wahlniederlage, wird der Chef der Kreisverwaltung nicht wie sein Vorgänger Helmut Eichenlaub im beruflichen Niemandsland verschwinden. Vielmehr könnte der aus der Gemeinde Vöhl stammende Kommunalpolitiker zukünftig eine noch größere Bühne betreten. Nach bisher unbestätigten Angaben soll Dr. Reinhard Kubat der neue Wirt der Ettelsberghütte in Willingen werden.

Die Berghütte mit Kultstatus wird seit langen Jahren von Siegfried von der Heide betrieben. Ende letzten Jahres wurde Siggis Hütte für den renommierten deutschen Gastronomiepreis nominiert. Seit mehr als 37 Jahren ist Siggi nun als Hüttenwirt aktiv. Sollte er den Preis tatsächlich gewinnen, dann will Siggi sein Lebenswerk in andere Hände übertragen. Gemäß dem Motto: "Man soll auf dem Höhepunkt seiner Karriere aufhören", will von der Heide nach dem Hochstemmen der Trophäe seinen Abschied verkünden, hört man aus dem Umfeld des Upländers.


Bei der Suche nach einem potentiellen Nachfolger kam nun auch Kubat ins Gespräch. "Der Landrat verfügt über ein passendes Profil für die Rolle des Hüttenwirts. Trinkfest, volksnah, redegewandt und weltoffen, eben ein Kerl wie du und ich",  bestätigt der beauftragte Headhunter das Interesse an Kubat. Das größte Hindernis eines Engagements bleibt allerdings eine mögliche Wiederwahl als Landrat. Aber hier will der Personalvermittler, der namentlich nicht genannt werden will, mit geeigneten Mitteln gegensteuern. So sollen mehrere Wahlkampfveranstaltungen des Gegenkandidaten Karl-Friedrich Frese in der Ettelsberghütte gesponsort werden. Zudem sollen eine Ballermann-Landratskandidaten-Freibier-Party am Pfingstwochenende und mehrere kostenlose Flatrat-Partys für die Junge Union Waldeck-Frankenberg und die freiwilligen Wahlhelfer der CDU-Ortsverbände stattfinden.

Er wird spannend. Das Waldecker Tagblatt bleibt an der Story dran und berichtet spätestens im Juli von der Landratswahl direkt aus dem Kreishaus oder einen Tag später von Siggis Hütte!

Quelle: Ein Gastkommentar von Waldecker Stern.

Links: apresski.de, Ettelsberghütte.de, Landkreis Waldeck-Frankenberg.de

Foto: Dr. Reinhard Kubat

-Werbung-

Letzte Änderung am Donnerstag, 22 Januar 2015 15:09

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.