Donnerstag, 12 Februar 2015 00:00

Studie: 98% aller Kauflandbesucher sind gar keine Jogger Empfehlung

geschrieben von  Seudo Nühm
Artikel bewerten
(12 Stimmen)
Nicht alles was einen Jogger trägt ist sportlich Nicht alles was einen Jogger trägt ist sportlich Foto: Waldecker Tagblatt

KORBACH. (wat) Das Waldecker-Tagblatt hat sich bei Kaufland ungefragt umgefragt und kommt zu einem erstaunlichen Ergebnis. Vorurteile widerlegt.

Während den Besuchern, die überwiegend auf dem Gesundheitstripp sind und bei Tegut einkaufen, scheinbar nichts zu teuer ist und adrett und schnieke in den Regalen nach Öko-Salat, Premium-Pizza und Kaviar Ausschau halten, hat sich eine überwiegende Zahl von vermeintlichen Joggern in Jogginganzügen das Kaufland als Treffpunkt ausgesucht. Tagtäglich stürmen tausende Kaufsüchtige in grauen, beigen oder schwarzen Jogginhhosen, auf der Suche nach Schnäppchenangeboten die Regale des größten Kaufhauses in Korbach. Die sogenannte Joggerfraktion hat sich zu einer festen Größe in Korbach etabliert. Auf Ihrem Weg zwischen Takko, ABC Schuhen und Kaufland begegnen wir vom Waldecker Tagblatt immer wieder Menschen, die in ihrer Hast das soziale Umfeld einfach ignorieren und sich in ihrer Kauflandwelt der Völlerei hingeben.

 

Die 36-jährige Lisa-Marie Koslowsky aus Korbach trägt ebenfalls gern Jogginghosen und bestätigte dem Waldecker Tagblatt auf Nachfrage, dass sie mit Laufen oder Joggen nichts am Hut hat: "Wir sind eigentlich den ganzen Tag im Jogger unterwegs um ein Schnäppchen zu machen und uns Mittags eine Schweinshaxe hinter die Kiemen zu schieben", so die ungelernte Hauptschülerin. Ihre geschiedene Schwester Mary-Lou Panatotelis (52), ist ebenfalls begeisterte Jogginghosenträgerin und lebt quasi im Kaufland: "Hier gibt es alles was das Herz begehrt", schwärmt die arbeitssuchende Frau und fügt hinzu, dass heute der Früchtetraum von Ehrmann jetzt noch fruchtiger ist und von 39,- auf 19,- Cent heruntergesetzt wurde. Von hochwertigen Metzgerangeboten in Fleischerfachgeschäften hat die Kauflandgängerin noch nie etwas gehört, ebensowenig von Antibiotika-Hähnchen oder Gammelfleisch: "Hauptsache mir schmeckts im Kaufland", bestätigt die 52- Jährige ihren Drang  nach frittierten Nahrungsmitteln. Ihren vier übergewichtigen Kindern Griselda (12), Mitzi (10), Ronnie (8) und Mihala (7), sämtlich um die 120 Kilo wiegend, sind Fachbegriffe wie Qualität, Gesundheit und Bewegung ebenfalls unbekannte Verben. Dagegen wecken  Softdrinks wie Monster Grün, Monster Rot, Monster Orange  oder Coca-Cola Begehrlichkeiten. Auch Presskopfbrötchen für den kleine Hunger zwischendurch stehen hoch im Kurs der Großfamilie. 

 

Auch  Benni, der seinen richtigen Namen nicht nennen möchte, trägt seine zwei Jogger im Wechsel von 14 Tagen und teilt uns mit, dass diese Hosen günstig und bequem sind und auch mal von innen nach außen getragen werden können, wenn der Verschmutzungsrad erheblich überschritten ist.  Benni hat mit Joggen oder Sport im Allgemeinen nichts zu tun: "Sport ist Mord und darauf habe ich keinen Bock", sagt der 17-jährige Schulabbrecher gegenüber unserer Redaktion und trägt seine Kauflandtasche mit Dosenpfand zum nächsten Pfandautomaten. Positiv zu werten ist, dass die Kassierinnen bei Kaufland immer nett und freundlich fragen: "War bei ihnen alles in Ordnung?" und "Brauchen sie einen Kassenzettel?", so Benni gegenüber waldecker-tagblatt.de, der froh ist, nicht ständig weiter ausgefragt zu werden wie in anderen Korbacher Läden. Was Benni ebenfalls stinkt, sind die kostenlos Parker, die zwar bei Kaufland im Obergeschoss kostenlos ihr Auto abstellen und dann ganz groß neben Kaufland im Firstclass-Restaurant  für ein Rodeo-Steak Hundert Euro auf den Tisch legen. Für Benni kommen nach eigenen Angaben Gerichte über 4,30 Euro incl. Getränk  nicht auf den Tisch.

 

Von 100 befragten Jogginghosenträgern im Kaufland gaben 98 Personen an, nie mit Sport in Berührung gekommen zu sein. Lediglich zwei Personen erinnerten sich schwach daran, sich bei den Bundesjugendspielen in der Schule im Jogger warm gemacht zu haben. Damit ist die Mär von sporttreibenden, gesundheitsorientierten  Kauflandbesuchern eindeutig widerlegt.

-Werbung-

Letzte Änderung am Donnerstag, 12 Februar 2015 15:16

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.