Dienstag, 09 Juni 2015 00:00

Jäger aus Diemelsee fühlt sich überfordert Empfehlung

geschrieben von  Seudo Nühm
Artikel bewerten
(29 Stimmen)
Ist mit den vier Fragen und den Antworten überfordert: Ein Jäger Ist mit den vier Fragen und den Antworten überfordert: Ein Jäger Foto: Waldecker Tagblatt

WALDECKER-LAND. (wat) Für einen Jäger aus dem Landkreis ist ein Brief von der Waldeckischen Jägerschaft unverständlich formuliert worden. Im Büro des Landrats wurde der Jäger aufgeklärt.

Für den 53-jährigen Hubertus Blatter, steht die Welt seit gestern Kopf.  Am 8. Juni wurde dem Jäger, der zwei Jagdreviere in Diemelsee und Sachsenberg bejagt ein Schreiben zugestellt. Absender: Die Waldeckische Jägerschaft e.V. mit Sitz in Korbach. Überschrift: Fragen zur Landratswahl. Inhalt: Fragwürdig. "Ich verstehe nun überhaupt nichts mehr", soll der Jäger beim Eintreffen im Büro des Landrats gesagt haben, "was will mir die Jägerschaft mit diesem Schreiben mitteilen?. Ein Mitarbeiter vom Fachdienst Öffentlichkeitsarbeit im Kreishaus nahm sich des Mannes an und ging mit dem Jäger die Punkte 1-4 des Schreibens durch. Glücklicherweise gesellte sich auch Landrat Dr. Reinhard Kubat persönlich dazu und konnte den Sachverhalt aufklären und den Jäger beruhigen. "Dr. Kubat  bat mich den Wisch einzurahmen und an die Wand zu hängen - sozusagen als abschreckendes Beispiel für eine misslungene Wahlmanipulation", so Hubertus Blatter gegenüber dem Waldecker Tagblatt. Für den 53-Jährigen steht nun fest, dass er sein Kreuz bei der Landratswahl am 5. Juli an der richtigen Stelle machen wird. Unbeeindruckt von der Hetzkampagne der Waldeckischen Jägerschaft.

Das Schreiben haben wir für unsere Leser von waldecker-tagblatt.de unter diesen Text gestellt. Wer sich einen Reim darauf machen kann, der darf sich gerne dazu mitteilen. Nutzen Sie dazu die Kommentarfunktion. 

 

-Werbung-

Letzte Änderung am Dienstag, 09 Juni 2015 13:55

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.