Montag, 15 Juni 2015 00:00

Konnte sich nicht satt sehen: Mann verliebt sich in Korbacher Suppenküche Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(21 Stimmen)
Liebe geht durch den Magen Liebe geht durch den Magen Foto: Waldecker Tagblatt

KORBACH. (wat) Kevin Kleinhans hat sich in die Köchin der Korbacher Suppenküche verliebt.

Dass auf jeden Topf ein Deckel passt, ist allgemein bekannt. Wenn der Topf allerdings  schon einen Deckel hat, wird die Sache schwierig. So erging es auch dem Korbacher Kevin Kleinhans (57), der sich in die hübsche Suppenköchin Tanja verguckte und als Stammgast des Suppenlokals in der Korbacher Innenstadt, für ein regelrechtes Wirtschaftswunder gesorgt hat. "Ich habe jeden Tag von 11 bis 16 Uhr in der Suppenküche gesessen und jedes Gericht mindestens fünfmal ausgelöffelt. Samstags war ich von 11-14 Uhr dort", so der 57-jährige Korbacher, der sich nach eigenen Angaben gar nicht satt an der schönen Köchin sehen konnte und als Grund für den stundenlangen Besuch den sogenannten Kohldampf vorgab.

 

Köchin Tanja bestätigte die Angaben von Kevin Kleinhans, bestreitet aber, dem 57-jährigen Adonis schöne Augen gemacht zu haben: "Ich habe mich auch gewundert, wie Herr Kleinhans 18 Teller Suppe am Tag verdrücken konnte.  Als ich meinen Gast darauf angesprochen habe, sagte der mir, dass  Liebe  bekanntlich durch den Magen geht", erinnert sich die Mitinhaberin von "Eintopf-korbach.de" genau an das Gespräch mit dem Suppenliebhaber. "Als mir Herr Kleinhans einen Heiratsantrag gemacht hat, musste ich ihm mitteilen, dass ich bereits in festen Händen bin, ich habe Herrn Kleinhans aber getröstet und ihm versprochen, bei der Suche nach dem passenden Deckel zu helfen", so die Köchin gegenüber dem Waldecker Tagblatt.

 

Ab sofort können in der Suppenküche Kontaktanzeigen geschaltet werden. Wer sich für Kevin Kleinhans interessiert und ebenfalls gern Suppen löffelt, hat die Möglichkeit die ganz große Liebe zu finden. So, oder so...   

-Werbung-

     

Letzte Änderung am Montag, 15 Juni 2015 18:07

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.