Dienstag, 16 Juni 2015 00:00

Eilmeldung: Geklautes Schild wieder aufgetaucht Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(22 Stimmen)
Ist wieder aufgetaucht: Altes Schild Ist wieder aufgetaucht: Altes Schild Foto: Waldecker Tagblatt

BAD AROLSEN/DIEMELSEE. (wat) Rund 38 Jahre nach dem Verschwinden eines wichtigen Verkehrsschildes ist dieses wieder aufgetaucht. Die Polizei ist  noch immer ratlos.

Als der Stadt Arolsen im Jahr 1977 das Prädikat Heilbad zuerkannt wurde, hatten unbekannte Täter in einer Nacht- und Nebelaktion das Schild mit der Aufschrift Paderborn 71 km /Arolsen 15 km abmontiert und sicher versteckt. Seit dem sucht die Polizei vergeblich nach dem verschwundenen Wegweiser und nach dem Täter.

 

Am gestrigen Montag wurde das Schild in der Nähe des Dommelturms, oberhalb von Stormbruch, in unmittelbarer Nachbarschaft eines Holzplatzes von einem Wanderer entdeckt, als dieser den Diemelsteig beim Dommelhof entlang marschierte. Die herbeigerufene Polizei nahm umgehend das Schild in Empfang und brachte es in wilder Fahrt mit Martinshorn und Blaulicht, direkt zum Bürgermeister von Bad Arolsen. Bürgermeister Jürgen van der Horst war sichtlich gerührt, so die Beamten. Auch Landrat Dr. Reinhard Kubat ließ sich diesen historischen Moment nicht entgehen, unterbrach seine Rede bei einer Wahlkampfveranstaltung und gab seinem Audi die Sporen, um der Übergabe des Schildes beizuwohnen.

 

Derzeit läuft die Fahndung nach den Tätern auf Hochtouren. Ein Polizeisprecher sagte in einer eilig anberaumten Pressekonferenz gegenüber dem Waldecker Tagblatt: "Nachdem gestern ein Sack Weizen bei Raiffeisen umgefallen war und zeitgleich ein Kunde bei einem Korbacher Kreditinstitut seine Geheimzahl vergessen hatte, ist das der wohl wichtigste Einsatz in dieser Woche". Es bleibt zu Hoffen, dass sich keine weiteren Hiobsbotschaften im Landkreis Waldeck-Frankenberg verbreiten.

-Werbung ohne politisch motivierten Hintergrund-

Letzte Änderung am Dienstag, 16 Juni 2015 11:02

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.