Dienstag, 08 September 2015 00:00

Aufriss gemacht: Komplette Schulklasse in der Hand eines Pädagogen Empfehlung

geschrieben von  Seudo Nühm
Artikel bewerten
(13 Stimmen)
Der Ort des Grauens: MPS Adorf Der Ort des Grauens: MPS Adorf Foto: Waldecker Tagblatt

ADORF. (wat) Vor wenigen Minuten wurde bekannt, dass ein Pädagoge 32 Jungen und Mädchen in einer Schulklasse gefangen hielt. 

Die Erstklässler, die heute ihren Start in den Schulalltag der MPS Adorf begingen, mussten ihre zuvor von den Eltern erhaltenen Schultüten wieder abgeben, die der vollschlanke Pädagoge genüsslich in sich stopfte, ohne auf das Schreien und Kreischen der  Kinder zu reagieren. Rund 45 Minuten dauerte das Spektakel, an dessen Schluss  traumatisierte Kinder von Ersthelfern des Deutschen Roten Kreuzes mit allerlei Süßigkeiten versorgt wurden.

 

Allein der umsichtigen Vorgehensweise von Schulleiter Wolfgang Wohlfahrt war es zu verdanken, dass die Situation ein gutes Ende fand. Nach rund 45 Minuten gab der Pädagoge entnervt auf. Wohlfahrt: "Ich habe immer wieder mit dem Megafon den Kollegen lautstark  zur Aufgabe aufgefordert und ihm gesagt, dass das Gebäude umstellt sei und er mit erhobenen Händen herauskommen soll", so der Schulleiter gegenüber dem Waldecker Tagblatt.  Die Mutter eines sechsjährigen Mädchens, das sich ebenfalls in den Händen des Lehrers befand, berichtete unter Tränen, dass die Sache kurz vor der Eskalation stand, als der Pädagoge das Fenster des Klassenraumes aufriss und dem Schulleiter einen Vogel zeigte, dieses wieder heftig verschloss und das schreien der Kinder von neuem begann. Nach Aussage eines I-Männchens riss der Lehrer mit Blut unterlaufenen Augen die Schultüten mit den Worten: "Jetzt zerbeiß ich´s",  auf und verdrückte den größten Teil der 32 Zuckertüten.

 

Als die Stundenglocke klingelte, trat der Lehrer mit seinem dicken Quensel aus dem Gebäude heraus. Angeblich war eine Unterzuckerung des Pädagogen Schuld an seinem Verhalten. Er hatte seine Insulinspritze vergessen und sich an den Schultüten der I-Männchen vergriffen. Damit sich so etwas nicht wiederholt, werden in Zukunft Teller mit Süßigkeiten die Schultische der Klassenräume in der Mittelpunktschule Adorf zieren.

-Werbung-

Letzte Änderung am Dienstag, 08 September 2015 14:26

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.