Donnerstag, 24 September 2015 00:00

Verlustängste bei Quartalssäufern - Weniger Alkoholleichen zu erwarten Empfehlung

geschrieben von  Waldecker Tagblatt
Artikel bewerten
(7 Stimmen)
Hat sich angekettet und wartet auf die Mondfinsternis: Mechthild Oechsle Hat sich angekettet und wartet auf die Mondfinsternis: Mechthild Oechsle Foto: 123rf/honoriert Urheber: Roman Legoshyn

WALDECKER-LAND. (wat) Mit großer Besorgnis erwarten die Waldecker am kommenden Montag die totale Mondfinsternis.

Ein Ereignis, das sich zuletzt vor 33 Jahren am Himmel abspielte. Am Montagmorgen befindet sich der Mond in der Zeit von  4.11 Uhr bis 5.24 Uhr vollständig im Kernschatten der Erde und wird zugleich in ein schwaches rotes Licht getaucht. Das ist die Geburtsstunde des Blutmondes, die Stunde, vor der sich die Alkoholiker im Fürstentum Waldeck fürchten.

 

Der Vorsitzende des Vereins bekennender Alkoholiker Reinhard Korn (92), aus Bad Arolsen, kann sich noch sehr genau an das Jahr 1982 erinnern, als ihn die Säufersonne adhock im Stich gelassen hat: "Mir wurde damals regelrecht der Teppich unter den Füßen weggerissen, als sich das Spektakel am Himmel ereignete, von jetzt auf gleich hatte ich keinen Durst mehr und  warf die Flasche Josef Crohn einfach in die Büsche", so Reinhard Korn gegenüber waldecker-tagblatt.de. Damals eine fatale Fehlentscheidung wie sich später herausstellen sollte. "Nach der Mondfinsternis hatte ich Brand wie eine Bergziege", erinnert sich der 92-Jährige noch heute an die bitterste Stunde in seinem Leben.

 

Ganze 73 Minuten wird das Ereignis am Montag dauern und die Mond- und alkoholsüchtigen Menschen im größten Landkreis Deutschlands an den Rand der Verzweiflung bringen. Die 22-jährige Mechthild Oechsle hat sich mit kleinen Tricks auf die verwunschene Mondfinsternis vorbereitet und wird sich pünktlich um 3.07 Uhr an eine Flasche Rotwein anketten: "Sicher ist sicher", beschreibt die Quartalssäuferin ihre Gegenmaßnahmen zum bevorstehenden Blutmond.

 

Die nächste Mondfinsternis mit dem XXL-Mond wird es im Jahr 2033 geben. Bis dahin wird auch Reinhard Korn wahrscheinlich das Zeitige gesegnet haben.

Foto: 123rf/honoriert Urheber: Roman Legoshyn Dateiname:43126323

-Werbung-

Letzte Änderung am Samstag, 26 September 2015 08:02

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.