Sonntag, 01 November 2015 00:00

Mann aus Diemelsee freut sich über Posteinwurfsendung Empfehlung

geschrieben von  Native Advertising
Artikel bewerten
(4 Stimmen)
Detlef Steinbeißer freut sich auf die Zahnprophylaxe Detlef Steinbeißer freut sich auf die Zahnprophylaxe Foto: 123rf/honoriert 36425250 - Dmitry Syechin

DIEMELSEE. (wat) Einem Mann (24) aus Adorf flatterte am Samstag ein 150 Euro Schein für eine Zahnprophylaxe in den Briefkasten.

"Wer die gute Seele war, die mir den 150 Euro-Schein zugesteckt hat, ist bis heute ungeklärt", so der 24-jährige Detlef Steinbeiß aus Adorf gegenüber unserer Redaktion. Dass es aber ein guter Mensch gewesen sein muss, steht für den Adorfer fest. "Ich habe mal bei Google geschaut und habe die drei Buchstaben L, V und M in die Browserleiste eingegeben, da bin ich auf eine Versicherung gestoßen, die Zahnprophylaxe anbietet". Nach eigenen Angaben  wollte sich der 24-Jährige schon seit Jahren einen Termin beim Zahnarzt holen, ist aber aus Zeitgründen nie dazu gekommen. "Ich habe auch ein bisschen die Kosten für das Entfernen von Zahnstein gescheut", gibt Detlef Steinbeiß etwas verlegen zu.

Das soll sich aber nun ändern. "Die 150 Euro reichen bestimmt aus und wenn ich ganz ehrlich bin, hoffe ich, dass ich noch was raus bekomme", bestätigte der begeisterte Zahnarztgänger sein Engagement in der nächsten Woche. Einen Termin beim Zahnarzt wird der Adorfer just um 8 Uhr vereinbaren, ganz so, wie es auf der Rückseite der 150 Euro-Scheins abgedruckt ist.

Auf Nachfrage im LVM-Versicherungsbüro Iske in Usseln bestätigte man unserer Redaktion, dass zur Zeit 150 Euroscheine im Umlauf sind, diese gelten aber nur in Verbindung mit einer Zahnzusatzversicherung. Das Einlösen des 150-Euroscheins direkt beim Zahnarzt sei hingegen nicht möglich, so Geschäftsführer Michael Iske gegenüber dem Waldecker Tagblatt.

Es bleibt daher abzuwarten, wie der Besuch von Detlef Steinbeiß beim Zahnarzt verläuft. Bleibt es beim Entfernen des Zahnsteins und wird der Adorfer weiterhin sein Blendaxlächeln auflegen können? Wird Detlef Steinbeiß mit dem 150 Euro-Schein gar direkt mit dem Zahnarzt abrechen? Diese und weitere Fragen werden wir genau

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 18 November 2015 08:17

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.