Dienstag, 03 November 2015 00:00

HiPo-Mobbing sorgt in Korbach für Mehreinstellungen Empfehlung

geschrieben von  Satira Veritas
Artikel bewerten
(12 Stimmen)
Unter 83 Parkscheinen den Richtigen finden... Unter 83 Parkscheinen den Richtigen finden... Foto: Waldecker Tagblatt

KORBACH. (wat) Die Stadt Korbach muss mehr Bedienstete einstellen. Zu viele Parkscheine befinden sich hinter den Windschutzscheiben ordentlich geparkter Autos.

Das sogenannte HiPo-Mobbing (Hilfspolizisten-Mobbing), findet immer mehr Anhänger. Am heutigen 3. November wurden gleich sieben Autos mit insgesamt 289 Parkscheinen in der Bahnhofstraße entdeckt. Neun weitere Personenkraftwagen mit insgesamt 1285 Parkscheinen konnten auf dem Parkplatz in der Friedrichstraße ausgemacht werden und im Parkhaus in der Flechtdorfer Straße musste ein Hilfspolizist bei einem Auto sogar 569 Parkscheine prüfen, bis der einzig Gültige gefunden wurde. 

Das sorgt bei der Stadt Korbach und deren Bediensteten für allerlei Unmut. Zum einen kommen die Hilfspolizisten mit ihrer Arbeit nicht hinterher, zum anderen fehlen der Stadt die bitter benötigten Einnahmen aus der Knöllchenfraktion, die das Stadtsäckel immer gefüllt haben. Sogar ein bekannter Stadtpolizist der seit vier Wochen im wohlverdienten Ruhestand ist, hat ins gegnerische Lager gewechselt: "Ich habe mich heute  auf der Hauer positioniert und ganze 966 abgelaufene Parkscheine auf dem Armaturenbrett gut sichtbar hinterlegt", so der 45-jährige Norbert Nörgler gegenüber dem Waldecker Tagblatt. Auf die Frage, weshalb der Sinneswandel so dramatische Züge angenommen hat antwortete der Pensionär: "Ich bin mein ganzes Arbeitsleben meinen perversen Trieben gefolgt und hatte wirklich großen Erfolg bei der Vergabe von Knöllchen, jetzt soll alles vorbei sein?", stellte Norbert Nörgler die durchaus berechtigte Frage.  

Nun prüft die Hansestadt, ob das Hinterlegen alter Parkscheine in Verbindung mit einem aktuellen Parkschein auf dem Armaturenbrett rechtens ist. Bis die Lage geklärt ist, wird die Stadt Korbach in einer ersten Welle 56 Hilfspolizisten über den zweiten Arbeitsmarkt einstellen.

Anzeige:

 

Letzte Änderung am Dienstag, 03 November 2015 15:18

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.