Dienstag, 10 November 2015 00:00

Für Brötchentaste zahlen: Mehr Politessen im Einsatz Empfehlung

geschrieben von  Seudo Nühm
Artikel bewerten
(4 Stimmen)
Für Brötchentaste zahlen: Mehr Politessen im Einsatz Foto: Waldecker Tagblatt

HANSESTADT KORBACH. (wat) Die Korbacher Ordnungsbehörde verteilt zunehmend Knöllchen für die Nutzung der Brötchentaste.

Die Brötchentaste an den Korbacher Parkscheinautomaten wird zweckentfremdet. Zu diesem Ergebnis kommt eine Firma, die von der Stadt Korbach beauftragt wurde, die Mindereinnahmen an den Parkscheinautomaten aufzuklären.  Rund 600 Euro pro Jahr gehen der Stadt Korbach auf diese Weise verloren. Die Stadt hat sich die Aufklärungsarbeit etwa 40.000 Euro kosten lassen und ist mit dem Ergebnis überaus zufrieden.

Durch zusätzliches Personal im Ordnungsamt wurden drei Täter bereits überführt und mit saftigen Strafen belegt. Aus den Protokollen der neu eingestellten Politessen geht hervor, dass eine weibliche Person in der Prof.-Bier-Straße die Brötchentaste gedrückt, sich gehetzt umgeschaut hat und dann eilig zur Metzgerei Gassner gestürmt ist, um Wurst und Fleich einzukaufen. "Es gibt weitere Fälle, die aufgeklärt werden müssen, diese Art von Betrug ist nicht neu, wir gehen davon aus, dass über 98% der Parker, die die Brötchentaste drücken, gar keine Brötchen oder Teigwaren kaufen", bestätigte eine Politesse, die ihren Namen nicht nennen möchte und ermahnt die Korbacher Bürgerinnen und Bürger, Augen und Ohren offen zu halten um diesen Schmarotzern das Handwerk zu legen.

"Der sicherste Weg, einer Konfrontation mit der Stadt aus dem Wege zu gehen, ist der konsequente Münzeinwurf in den Parkscheinautomat, auch wenn die Brötchentaste gedrückt wurde, sagte dem Waldecker Tagblatt ein Mitarbeiter der Stadt Korbach. Wer also eine Ordnungswidrigkeit begeht, oder eine solche beobachtet, die im Zusammenhang mit der Brötchentaste steht, wendet sich bitte mit sachdienlichen Hinweisen an das Ordnungsamt unter der Telfonnummer 05631 - 53621. Selbstanzeigen werden im Rahmen der wohlwollenden Bearbeitung durch die Sachbearbeiter vorgezogen.

Anzeige:

 

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 11 November 2015 08:23

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.