Dienstag, 01 Dezember 2015 00:00

Rotstift angesetzt: Twistetaler Bürgermeister lässt Blitzersäulen nur noch stundenweise betreiben Empfehlung

geschrieben von  Seudo Nühm
Artikel bewerten
(13 Stimmen)
Sind tagsüber ausgestellt: Blitzersäulen in Twiste Sind tagsüber ausgestellt: Blitzersäulen in Twiste Foto: Waldecker Tagblatt

TWISTETAL. (wat) Diese Nachricht sorgt in Waldeck für viele Diskussionen.

Während sich die Mehrheit der Waldecker einen zeitlich lückenlosen Blitzermarathon entlang der B 252 wünschen, setzte sich der Bürgermeister der Großgemeinde Twistetal mit seinem Vorschlag durch, die Blitzeranlage in der Zeit von 07 Uhr bis 16. Uhr außer Betrieb zu setzen.  Bereits heute wurden die Blitzersäulen umprogrammiert. In dem Örtchen Twiste, in dem neben den Blitzersäulen auch die Gemeindeverwaltung untergebracht ist, rumort es gewaltig.  Während sich die Bürger von Twiste nach Sicherheit im Straßenverkehr sehnen, verteidigt der Bürgermeister seine Entscheidung, die Säulen nur noch Nachts blitzen zu lassen, mit ausufernden Stromkosten für die Messsäulen am Ausgang von Twiste.

Nach Angaben eines Mitarbeiters der Gemeindeverwaltung laufen monatlich 32,14 Euro an Stromkosten für die beiden Anlagen auf. Dem stehen Einnahmen durch Raser mit überhöhter  Geschwindigkeit  von rund 18.000 Euro pro Monat gegenüber. Der Rathauschef gibt sich derweil unbeugsam und meint, dass er für die Ausgabensituation in dem Gemeindesäckel zuständig ist und nicht für die Einnahmen.  Entschieden wehrt sich das Gemeindeoberhaupt auch gegen die unhaltbaren Gerüchte, er selbst sein bereits neun mal auf dem Weg zur Arbeit zur Kasse gebeten worden, weil nichtangepasste Geschwindigkeit die verflixten Säulen zum Blitzen animiert hätten. "Mir sind lediglich acht Fälle bekannt", so der Bürgermeister gegenüber einem Ortsansässigen.

Wie auch immer, ab morgen kann wieder ordentlich Gas gegeben werden, in dem malerischen Ort an der Twiste.

Anzeige:

 

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 02 Dezember 2015 17:12

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.