Donnerstag, 07 Januar 2016 00:00

Schaltjahr 2016 - VW-Fahrerin benötigt neun Stunden für 12 Kilometer Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Das Schaltjahr 2016 hat schlecht angefangen Das Schaltjahr 2016 hat schlecht angefangen Foto: 123rf/honoriert 15861679-CritiL

DIEMELSEE. (wat) Eine 43-Jährige Tiguan-Fahrerin hat heute für ihren Weg von Flechtdorf nach Korbach zur Arbeitsstelle neun Stunden benötigt.

Als Grund für die Verspätung gab die sonst intelligente Frau bei ihren Chef an, dass ihr Mann sie auf das Schaltjahr 2016 mit den Worten: "Wenn du auf Maloche fährst, dann denk dran, das wir Schaltjahr haben - und jetzt ab, gib Gas Mädchen" hingewiesen hatte. Die begeisterte VW-Fahrerin wurde auf der Strecke Flechtdorf - Korbach in der Zeit von 5 Uhr bis 14 Uhr auch viermal von einer Polizeistreife angehalten und mit einem Bußgeldregen für ihre umsichtige Fahrweise beglückt. Nach Angaben eines Beamten wurde die 43-Jährige wegen Verkehrsbehinderung in vier schweren Fällen und erzählen von Lügengeschichten zur Kasse gebeten. In Korbach wurde der Tiguan-Fahrerin der Führerschein abgenommen, nachdem sie den Beamten die Geschichte mit dem Schaltjahr erzählt hatte. Ein Polizist bestätigte auf Nachfrage von waldecker-tagblatt.de, den Vorfall und gab an, dass man die Dame in der Einfahrt zur alten Belgierkaserne mit dampfendem Motor stoppte.

Zu Unrecht, wie die Flechtdorferin meint, da sie auf Anweisung ihres Ehemannes den Schaltknüppel des 6-ganggetriebes gerührt und permanent hoch- und runtergeschaltet hat: "Ich habe ja versucht schneller zu fahren, aber im ersten und zweiten Gang gibt die Kiste keine 100 Stundenkilometer her", so die verzweifelte Frau, die in ihrer Not, zu spät zur Arbeit zu kommen, für die Warnleuchten im Armaturenbrett  keinen Augen hatte. Ein Abschleppdienst brachte den erst drei Monate alten Tiguan in eine Werkstatt. Dort wurde der Flechtdorferin mitgeteilt, dass sowohl das Getriebe, als auch der Motor hin seien.

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 07 Januar 2016 16:36

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.