Samstag, 13 Februar 2016 00:00

Twiste: Flasche mit über 50 km/h geworfen Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(6 Stimmen)
Da war die Welt noch in Ordnung: Unbeschädigte Blitzsäule in Twiste Da war die Welt noch in Ordnung: Unbeschädigte Blitzsäule in Twiste Foto: Waldecker Tagblatt

TWISTETAL. In der Ortsdurchfahrt von Twiste haben Randalierer die Blitzersäulen mit Flaschen beworfen.

Dabei ist ein enormer Schaden an den Blitzern entstanden. Das letzte Bild, das dort entstand, zeigt einen jungen Mann, der mit einer Flasche die runden Radarsäulen beworfen hat. Wie ein Beamter der Polizeistation Korbach dem Waldecker Tagblatt mitteilte, ist zuletzt ein Gesicht mit aufgerissenen Augen und einem erwartungsvollen Gesichtsausdruck auf dem Bild zu erkennen, bevor die Flasche in das Glas der Radarsäule einschlug.

Mit den Worten: "Wir haben ihn" konnten die Beamten der Ermittlungsgruppe "Blitzkrieg" einen jungen Mann identifizieren, der erst kürzlich mehrfach die Ortsdurchfahrt von Twiste mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit befahren hatte und mehrere Geldforderungen der Gemeindekasse ignorierte. 

Nach Angaben der Polizei wurde die Ermittlungsarbeit dadurch begünstigt, dass das Wurfgeschoss schneller als 50 km/h war. "Bei 49 Stundenkilometern hätte die Kamera nicht ausgelöst", so ein Polizeisprecher gegenüber dem Waldecker Tagblatt.

Den kompletten Text lesen sie unter folgendem Link:

Twiste: Radarsäulen in der Ortsdurchfahrt beschädigt.

Werbung:

 

Letzte Änderung am Samstag, 13 Februar 2016 09:47

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.