Freitag, 04 März 2016 00:00

Verkehrte Welt: AfD sauer weil Tassen mit linkem Griff geliefert wurden Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(10 Stimmen)
Müssen in den Müll: 88886 Tassen mit linkem Henkel Müssen in den Müll: 88886 Tassen mit linkem Henkel Foto: Waldecker Tagblatt

WALDECK-FRANKENBERG. (wat) Bei der AfD hängt der Haussegen schief weil eine Werbefirma die verkehrten Tassen geliefert hat.

Exakt 88888 weiße Tassen mit goldenem Rand  hat die Parteispitze der AfD um Hakola Dippel bei einem Korbacher Werbeunternehmen bestellt. Gestern kam die Porzellanlieferung, ordenlich in Kartons verpackt, bei der AfD-Zentrale in Volkmarsen an. Beim Auspacken der Werbegeschenke dann der große Schock: Bis auf zwei Exemplare hatten sämtliche Tassen den Henkel zum Festhalten auf der linken Seite. Wie Hakola Dippel berichtete, sollte jeder AfD-Wähler beim Bekreuzigen des Wahlzettels in der Wahlkabine eine AfD-Tasse mit rechtem Henkel als Treuegeschenk bekommen. Hakola Dippel: "Die Genehmigung dazu hatten wir vom Kreiswahlleiter erhalten, allerdings mit der strengen Auflage versehen, keine Buchstaben, Runenzeichen oder sonstige Schmierereien auf die Tassen drucken zu lassen". Dem sind die Alternativen nachgekommen und haben den Auftrag an ein Korbacher Unternehmen vergeben.

Auf Nachfrage von waldecker tagblatt. de erklärte Stefan Ginder die Zahl 88888, nämlich jener bestellten Tassen-Menge, die wahrscheinlich im Müll landen wird, weil nichts mehr stimmt. Ginder: "Die erste 8 steht für unsere Liste bei der Kreistagswahl, die anderen 8-ten sollen zum Nachdenken animieren, die Summe der Zahlen ergibt die zu erwartenden Stimmen für die Alternative für Deutschland bei der Kommunalwahl am 6. März."  Damit ist ein grandioses Konzept gescheitert räumt Hakola Dippel verbittert ein. "Wir werden die absolute Mehrheit im Kreistag wahrscheinlich nicht erreichen, wegen dem Dösbaddel, der uns die verkehrten Tassen geliefert hat", ergänzt Stefan Ginder gegenüber dem Waldecker Tagblatt.

Die Kommunalwahl am Sonntag wird somit wieder spannend. Können die Grünen vom Drogenbesitz ihres Idols Volker Beck profitieren und an der CDU vorbeiziehen? Hat die SPD noch ein Ass im Ärmel? - oder schaffen es die Linken doch noch in den Kreistag? Am Sonntag um 18 Uhr wissen wir mehr.

Anzeige:

 

Letzte Änderung am Freitag, 04 März 2016 10:25

Schreibe einen Kommentar

Achten Sie darauf, die erforderlichen Informationen einzugeben (mit Stern * gekennzeichnet).
HTML-Code ist nicht erlaubt.